26 December 2011

Vitamin A (von Jack Norris)

This article in the English original: Vitamin A

Vorgeformtes Vitamin A kommt nur in Tierprodukten vor. Es gibt jedoch ca. 50 Carotinoide, die der Körper in Vitamin A umwandeln kann – am häufigsten kommt Beta-Carotin vor. Der Vitamin-A-Gehalt von Nahrungsmitteln wird jetzt in RAE [retinol activity equivalents] angegeben.

Die in den USA empfohlene Tagesmenge [DRI, dietary reference intake] beträgt 900 RAE für Männer und 700 RAE für Frauen.

Vitamin-A-Mangel-Symptome fangen mit Nachtblindheit an und können, wenn der Mangel stärker wird, zu ernsthafteren Augenproblemen (Hornhautgeschwüren, Narbenbildung und Erblindung (1)) führen. Vitamin-A-Mangel schwächt außerdem das Immunsystem und ist wichtig für Wachstum und Entwicklung bei Säuglingen und Kindern und für die Produktion von roten Blutkörperchen (1).

Das Kochen von Gemüse und der gleichzeitige Verzehr von etwas Fett zusammen mit guten Beta-Carotin-Quellen sollte die Absorption von Vitamin A verbessern.



Tabelle 1   RAE in pflanzlichen Nahrungsmitteln
Karottensaft
1 Tasse
2256
Grünkohl
1 ½ Tassen
1328
Butternut-Kürbis
1 Tasse
1114
ßkartoffel
1 mittelgroße, gebacken
1096
Kürbis [pumpkin]
½ Tasse, aus der Dose
953
Spinat
1 Tasse
943
Karotten
½ Tasse, gekocht, in Scheiben
665
Karotte
1 mittelgroße
509
Cantaloupe-Melone
½ mittelgroß (552 g)
467
Brokkoli
1 Tasse, gekocht
120
Aprikosen
½ Tasse, getrocknet
80
Mango
1
181
Aprikose
1 (roh)
17
RAE - retinol activity equivalents
[1 RAE = 1 μg Retinol, 12 μg β-Carotin, 24 μg α-Carotin oder 24 μg β-Cryptoxanthin]


Quellenangaben
1. Vitamin A. Linus Pauling Institute. Accessed 1/25/2013. (Link)